Saisonabbruch

Der Fußball-Landesverband hat am Montag den Abbruch der Saison bekannt gegeben. Der Landespokal wird aber noch zu Ende gespielt.

Die Entscheidung über die Saison 2019/2020 im Fußball-Landesverband Brandenburg ist gefallen. In der Vorstandskonferenz vom Montag hat der FLB beschlossen, die Saison 2019/2020 auf Grund der vom Land Brandenburg erlassenen SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung ohne weiteren Spielbetrieb auslaufen zu lassen. Die Saison 2019/2020 ist somit vorzeitig beendet.

Damit geht ein mehrwöchiger und intensiver Diskussions- und Entscheidungsprozess zu Ende. "Wir waren uns dabei stets der Wichtigkeit und Größe dieser Entscheidung, sowie auch unserer Verantwortung bewusst und haben in unserer Arbeitsweise stets die Gründlichkeit vor Schnelligkeit gestellt. Das finale Abwarten auf die Entscheidung der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten am 6. Mai 2020, wie auch auf den Kabinettsbeschluss unserer Landesregierung am 8. Mai 2020 bestätigt uns die Richtigkeit dieses Vorgehens. Das Abwarten war richtig, denn nunmehr haben wir durch diese politischen Entscheidungen zum jetzigen Zeitpunkt auch die absolute Gewissheit, dass die Spielsaison 2019/2020, selbst unter den größten Anstrengungen, weder vertretbar, noch regulär zu Ende gespielt werden kann", so der FLB in seiner Mitteilung.

Die getroffene Entscheidung gilt für alle Alters- und Spielklassen des FLB einschließlich seiner Fußballkreise. Unter Anwendung einer Quotientenregelung werden die Aufsteiger auf der Grundlage der Tabellenstände vom 12. März 2020 ermittelt. Die Abstiegsregelungen 2019/2020 hingegen werden außer Kraft gesetzt. Ausnahme bilden hierbei die Mannschaften, die bereits vor dem 12.03.2020 vom Spielbetrieb ihrer Klasse zurückgezogen worden sind.

Die Pokalwettbewerbe sollen soweit möglich zu Ende gespielt werden, gegebenenfalls auch nach dem
30. Juni 2020.



Aktuelles
Vorbereitungsspiele Winter 2019/20